“Grillsportler” lieben auch andere Arten von Bewegung…

Der Plöner See ist ein regelrechtes “Eldorado” für Freunde des Wassersports – aber mit dem Fahrrad oder “auf Schusters Rappen” können Sie sein Ufer ebenfalls sportlich erkunden. Widmen kann sich der Urlauber hier auch der entspannenden, weniger bewegungsintensiven Sportart “Angeln” – und mit etwas Glück auch gleich “frische Fische” für’s Abendessen mit nach Hause bringen.

Angeln:

Petri heil!

Der Fischbesatz des Sees garantiert Ihnen häufige Erfolgserlebnisse!
In Gestalt von Hecht, Zander oder Barsch für das abendliche Grillen. Vorausgesetzt, Sie haben Angelschein, die Ausrüstung und ein wenig Glück im Gepäck.

Segeln:

Garantiert immer eine “handbreit Wasser unter’m Kiel”

An unserem Bootssteg können Sie zwar nicht mit Ihrer Yacht anlegen, aber für Segelboote gibt es genügend Platz, um das herrliche Segelrevier Plöner See zu nutzen. Also vergessen Sie nicht, ihren “Piraten” oder den “Kat” einzupacken, wenn die Reise nach Pemer Hörn losgeht. Oder freunden Sie sich einfach mit unseren Seglern auf dem Platz an – dann sitzen Sie ganz fix als Vorschoter im Boot. Für den Fall, dass Sie danach allein in See stechen wollen, warten Jollen bei den Bootsvermietern am See auf einen Törn mit Ihnen als Skipper.

Surfen:

...wo die Winde weh’n werden sich die Segel bläh’n

Dort, wo Segler sich wohl fühlen, haben auch Surfer ihre Freude. Der Wind auf dem See ist schließlich für Beide optimal. Deshalb gehört das Surfbrett bei vielen unserer Dauergäste natürlich zur “Standardausrüstung”! Falls Sie in ihrem Urlaub diese Art der Fortbewegung auf dem Wasser einfach mal testen wollen, werden Sie sicherlich auf dem Platz mit wertvollen Tipps versorgt – bevor Sie sich ihr Brett bei einer der Surfstationen ausleihen.

campingplatz_surfen_john_001.jpg